Umweltbereiche

Luftreinhaltung auf Baustellen

Die Baustellen im Kanton Zürich sind für rund 20% des Feinstaubausstosses verantwortlich und tragen somit wesentlich zur übermässigen Belastung der Bevölkerung bei. Die Luftreinhalte-Verordnung (LRV) sowie die Baurichtlinie Luft des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) legen deshalb Massnahmen fest. Wichtigste Massnahme ist die Ausrüstung von Baumaschinen mit geprüften Partikelfiltern, welche den Ausstoss des krebserregenden Dieselrusses um über 97% vermindern können. Die Anforderungen an Baumaschinen gemäss LRV sind bei allen Baubewilligungs- und Submissionsverfahren zu beachten. Auf Baustellen unter kantonaler Bauherrschaft gelten verschärfte Anforderungen an Maschinen und Geräte.

Das Verbrennen von Bauabfällen ist grundsätzlich verboten. Diese sind in Bauabfallanlagen zu behandeln und soweit möglich der Wiederverwertung zuzuführen.

Vollzugsunterlagen Baustellen-Kontrolle für Gemeinden