Umweltbereiche

Bauen auf belasteten Standorten und Altlasten

Symbolbild Sanierung

Bauvorhaben auf belasteten Standorten müssen von einer Fachperson aus dem Bereich der Altlastenbearbeitung begleitet werden. Der Altlastenberater stützt sich dabei in der Regel auf ein Vorgehens- und Entsorgungskonzept, das dem AWEL vor Baubeginn zur Genehmigung eingereicht werden muss.

 

 

Wird bei Bauarbeiten wider Erwarten mit Abfällen verschmutztes Material entdeckt, ist die Sektion Altlasten des AWEL unverzüglich zu informieren, damit die notwendigen Massnahmen festgelegt werden können.

Ausgenommen von der Meldepflicht sind Gebäudehinterfüllungen, die oft Bauabfälle enthalten. Aushubmaterial aus Gebäudehinterfüllungen ist in Eigenverantwortung des Bauherrn korrekt zu entsorgen.