Diverses

Unter dem Abschnitt "Diverses" im Anhang zur BVV werden Vorhaben wie zum Beispiel die Nutzung von Erdwärme oder das Errichten von Abfallanlagen aufgeführt. Darunter gibt es auch Besonderheiten, welche nicht dem eigentlichen baurechtlichen Verfahren unterstehen (z.B. Anlagen für den Flugbetrieb). Die nachfolgende Auflistung zeigt auf, für welche weiteren Vorhaben es eine kantonale Bewilligung braucht.

5. Diverses

5.1 Industrielle Betriebe, die dem Plangenehmigungsverfahren unterstehen
Gewerbliche Betriebe, die der Planbegutachtung unterstehen

5.2 Kiesabbau (gewässerschutzrechtliche Bewilligung)

5.3 Abfallanlagen

5.4 Entgegennahme von Sonderabfällen (Nebenbewilligung)

5.5 Erdwärmenutzung (Nebenbewilligung)

  • 5.5.1 Erdsonden
  • 5.5.2 Oberflächennahe Erdwärme; Wärmekörbe, Erdregister, Energiepfähle

5.6 Sondierbohrungen und Pumpversuche (Nebenbewilligung)

(5.7) Seilbahnen wie Stand- und Luftseilbahnen, Schräglifte und Skilifte, die im Zusammenhang mit einem anderen Gesuch stehen und dem kantonalen Bewilligungsverfahren nach dem Bundesgesetz vom 23. Juni 2006 über Seilbahnen zur Personenbeförderung unterstehen.

5.8 Betriebe mit Mikroorganismen und gentechnisch veränderten Organismen

5.9 Erstellung von Wasserversorgungsanlagen (in Bearbeitung)

(5.10) Bauten und Anlagen, die gemäss Art. 63 VIL als Luftfahrthindernis bewilligungspflichtig sind. (BAZL)

(5.11) Bauten und Anlagen, die nicht ganz oder überwiegend dem Flugplatzbetrieb dienen (Nebengebäude), innerhalb des Perimeters für Flugplätze.

(5.12) Luftfahrtspezifische Infrastrukturbauten von untergeordneter Bedeutung ausserhalb von Flugplätzen nach Aussenlandverordnung vom 14. Mai 2014.